Sophia Klee holt mit Hessen den Deutschlandpokal

An diesem Wochenende feierte Bad Driburgs Sophia Klee einen weiteren Erfolg in ihrer jungen Tischtenniskarriere. An der Seite von Anastasia Bondareva, Gaia Monfardini und Yuki Tsutsui gewann die 14-jährige im Finale gegen Bayern mit 4:2.

In der Vorrunde lief alles nach Plan, denn dort setzte sich das Team dreimal 4:0 gegen die Tischtennis-Verbände aus Baden-Württemberg, Sachsen und Rheinland durch. Im Viertelfinale gewann das Team souverän gegen den Westdeutschen Tischtennis Verband und im Halbfinale überrollte man regelrecht den Verband aus Berlin. Erst im Finale gegen Bayern hatte das Team von Verbandstrainer Tobias Kirch zu kämpfen.  Im ersten Einzel musste sich Bad Driburgs Sophia Klee in drei Sätzen gegen Sarah Mantz vom TSV Schwabhausen geschlagen geben und auch Anastasia Bondareva vom Ligakonkurrenten TV Busenbach verlor in drei Sätzen gegen Laura Tiefenbrunner die beim Bundesligisten aus Kolbermoor spielt. Erst Gaia Monfardini vom Drittligisten TTC G. W.  Staffel leitete mit ihrem 3:0 Erfolg gegen Busenbachs Neuzugang Franziska Schreiner die Wende ein. Im anschließenden Doppel war Sophia Klee zusammen mit Anastasia Bondareva mit 3:2 erfolgreich und ihre Doppelpartnerin gewann danach in vier Sätzen gegen Sarah Mantz. Beim Stand von 3:3 musste Sophia Klee zum alles entscheidenden Spiel gegen Franziska Schreiner an den Tisch. Die Bad Driburgerin die in der Jugend beim SC Niestetal gemeldet ist und daher für Hessen spielt blieb cool und gewann ihr Spiel in drei Sätzen und bescherte damit ihr Team den Deutschlandpokal der Mädchen.

 

Wir gratulieren Sophia und ihrem Team zum Erfolg!

Tags: