Niederländerin Britt Eerland verstärkt den TuS Bad Driburg

Der TuS Bad Driburg hat für die kommende Saison  einen starken Ersatz für Nina Mittelham gefunden, die den Verein am Ende der Saison nach sechs Jahren verlassen wird. Im oberen Paarkreuz wird ab Sommer die Niederländische Nationalspielerin Britt Eerland für den TuS Bad Driburg spielen. Nachdem die 21-jährige deutsche Nationalspielerin Nina Mittelham ihren Vertrag nicht verlängerte und zum Ligakonkurrenten TTC Eastside Berlin wechselt, musste sich Bad Driburgs Manager Franz-Josef Lingens um einen gleichwertigen Ersatz bemühen. Mit der 24-jährigen Britt Eerland ist ihm, dass alle Male gelungen, denn die Niederländerin steht in der Weltrangliste auf Platz 70 und damit kurz hinter Mittelham. Britt Eerland wurde im Jahr 2010, im Alter von 16 Jahren, Mädchen-Europameisterin. Nur ein Jahr später spielte sie ihre erste Weltmeisterschaft im Damenbereich. 2015 gewann sie ihren ersten Nationalen Titel im Doppel gemeinsam mit Kim Vermaas. Ein Jahr später wurde sie zum ersten Mal in ihrer Karriere Niederländische Einzelmeisterin. Aktuell bei den German Open in Bremen steht sie  im KO-Feld unter den letzten 32 Spielerinnen. Sie und Sofia Polcanova aus Österreich sind die beiden einzigen Spielerinnen aus Europa. Die restlichen 30 Spielerinnen stammen aus Asien. 

Wer sich schon mal einen Eindruck von Britt machen möchte, kann sich ihre Facebook- oder Internetseite machen:

Facebook: Link
Internetseite: Link

Herzlich Willkommen in Bad Driburg Britt!

Foto: Holger Straede

Tags: