ETTU-Cup: Bad Driburg trifft auf eine russische Mannschaft

Am heutigen Freitag fand in Luxemburg die Auslosung für die KO-Runde des ETTU-Cups statt und die Losfee war eine ganz besondere Spielerin! Bad Driburgs luxemburgische Nationalspielerin wurde von der Europäischen Tischtennis Union eingeladen, um die Auslosung durchzuführen.

 

 

Die Vereine die aus dem ETTU-Cup kommen müssen zuvor noch ein Spiel spielen, bevor der Sieger auf die vier Champions League Vereine trifft. Da der TuS Bad Driburg in der Champions League den 3. Platz erreichte, wird dieser nun entweder auf den SKNT LUCH-VLADIMIR aus Russland oder auf TMK-TAGMET TAGANROG ebenfalls aus Russland treffen. Beide Teams dürfen laut Aussage der Bad Driburger Spielerinnen nicht unterschätzt werden, aber Targanrog schätzt die gebürtige Russin Elena Waggermeyer stärker ein. An Position eins spielt dort die Nummer 133 der Weltrangliste Olga VOROBEVA. Gefolgt von der Nummer 146 Valentina SABITOVA und Elena TROSHNEVA die zuletzt um Position 190 schwankte. Bei Vladimir wird mit Maria VINOGRADOVA nur eine Spielerin in der Weltrangliste gelistet. Sie steht in der Dezember Weltrangliste an Position 240. Die anderen beiden Spielerinnen werden dort zurzeit nicht geführt.

Im Januar treffen die beiden russischen Mannschaften aufeinander und dann wird sich herausstellen auf wen der TuS Bad Driburg im Februar dann treffen wird. Das ETTU-Cup Heimspiel findet am 23. Februar in der Bad Driburger Großturnhalle statt.

Tags: