Jugendabteilung räumt beim Turnier in Höxter ab

Am vergangenen Wochenende fand beim TTV Höxter die 42. Offenen Stadtmeisterschaften statt und die Jugendabteilung des TuS Bad Driburg erspielten unglaubliche 34 Podiumsplätze. Insgesamt gab es elfmal Gold und zehnmal die Silbermedaille.  Zudem stand man dreizehnmal auf dem dritten Platz.  Die Jungen A Konkurrenz spielten die Bad Driburger unter sich aus. Auf dem ersten Platz landete Leon Geminger, auf dem zweiten Rang Michel Miller und die Bronzemedaille sicherten sich Noah Geminger und Fabio Zelici. Im Doppel siegten Michel Miller und Noah Geminger gegen Hassan Kamareddine und Fabio Zelici. In der Konkurrenz da drunter freute sich der 11-jährige Fabio Zelici über die Bronzemedaille im Einzel und gemeinsam mit Felix Schäfer vom TTV Höxter über Gold im Doppel. Sie gewannen im Finale gegen Noah Geminger und Michel Miller die die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

In der Jungen C Klasse spielten die Bad Driburger Jungs die Plätze wieder untereinander aus. In einer vierer Gruppe mit Fabio Zelici, Noah Geminger, Michel Miller und Hassan Kamareddine musste am Ende der Taschenrechner rausgeholt werden. Fabio gewann gegen Michel, aber musste sich gegen Noah geschlagen geben. Noah dafür verlor gegen Michel, sodass alle drei mit 2:1 am Ende dort standen. Einzig Hassan Kamareddine aus der 2. Schülermannschaft musste sich dreimal geschlagen geben. Fabio und Michel hatten ein Satzverhältnis von 8:5 und Noah von 7:5. Durch den direkten Vergleich siegte am Ende Fabio Zelici, da er gegen Michel Miller gewann. Im Doppel räumten Noah Geminger und Michel Miller ihr zweites Gold im Doppel ab, zuvor gewannen sie wie oben berichtet in der A Klasse. Zweiter wurden Hassan Kamareddine und Fabio Zelici. In der Jungen D Klasse freute sich Hassan Kamareddine übrigens über den dritten Platz im Einzel.

Aber nicht nur bei den Jungs konnte der TuS Bad Driburg Erfolge feiern. In der Mädchen B Klasse wurde der Sieger durch die geringe Teilnahme in einer Gruppe ausgespielt. Hier gewann Laura Milos von der TTG Lemgo durch einen knappen 3:2 Erfolg gegen Franka Holzinger die sich über die Silbermedaille freuen konnte. Dritter wurde Lina Geminger. Im Doppel siegten Franka Holzinger und Leah Miller mit 3:2 gegen Laura Milos und Lina Geminger. In der Mädchen C Klasse gewann Johanna Thöne die Goldmedaille. Sie siegte gegen ihre Vereinskollegin Saray Rey Mesta in einem spannenden Spiel mit 3:2. Im Doppel mussten sich Saray Rey Mesta und Sarah Vogt gegen eine Höxteraner Paarung geschlagen geben und freuten sich somit denn noch über den zweiten Platz. Dritter im Doppel wurden Selina Götze mit Johanna Thöne, sowie Leah Miller gemeinsam mit Dana Schäfer.

Zudem starteten einige Jungen und Mädchen auch bei den Erwachsenen. Der 13-jährige Leon Geminger spielte in einer stark besetzten Herren D Klasse bis 1500 Q-TTR Punkten groß auf und gewann diese Klasse gegen Tim Ameler vom TTV Höxter. Aber nicht nur im Einzel freute er sich über Gold. Im Doppel gemeinsam mit seinem Vereinskameraden Markus Spieker gewann er gegen die Brüder Schäfer vom SV Blankenau im Entscheidungssatz. Zudem gab es in der Damen B Klasse acht Anmeldungen, von denen sieben vom TuS Bad Driburg waren. Hier setzte sich überraschenderweise die 11-jährige Saray Rey Mesta im Finale gegen die gebürtige Höxteranerin Johanna Leineweber durch. Platz drei ging an Sophia Mathias und Johanna Thöne.  Im Doppel siegten Saray Rey Mesta und Johanna Thöne vor Johanna Leineweber und Leah Miller. Zudem teilten sich Lina Geminger und Dana Schäfer, sowie Sophia Mathias und Sarah Vogt den dritten Platz.

In gut zwei Wochen am 26. Und 27. Dezember startet das Bad Driburger Iburg-Turnier. Dort wird die Jugendabteilung ebenfalls auf Medaillenjagd gehen.

Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen!

Tags: