Europameisterin trifft auf Weltmeister

Für Nina Mittelham ist die Weltmeisterschaft  schon unvergesslich geworden, denn am zweiten Tag der Heim-WM in Düsseldorf hatte die Jugend-Europameisterin von 2013 einen ganz besonderen Fan auf der Tribüne sitzen.  Der Fußballer Christoph Kramer vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach saß während der Doppelpartie zwischen den Zuschauermassen und feuerte die 20-jährige und ihre Doppelpartnerin Kristin Silbereisen an. Und das hat geholfen! Das deutsche Doppel gewann mit 4:1 gegen die Italiener Chiara Colantoni und Debora Vivarelli. Um 18:00 Uhr heute treffen die beiden auf Sofia Polcanova aus Österreich und Zhang Mo aus Kanada.

 

Während des Doppels sprach die Driburgerin und Borussia Mönchengladbach-Fan Beate Fritz den Fußball-Weltmeister von 2016 an und im Smalltalk stellte sich dann heraus, dass der 26-jährige Nationalspieler gerne einmal gegen den Tischtennisprofi spielen möchte. Gesagt getan, nachdem Doppel trafen sich Europameisterin Nina Mittelham und Weltmeister Christoph Kramer in der Nebenhalle am Tisch und spielten einige Bälle.

„Als nachdem Doppel Beate mit Christoph Kramer um die Ecke kam war ich schon ein bisschen baff, denn ich wusste von alldem ja nichts. Ich war schon einige Male im Stadion und habe die Gladbacher angefeuert,  erzählte Nina Mittelham mit strahlenden Augen.

Fotos: Holger Straede  und Damen-Tischtennis-Bundesliga

Tags: