Mini-Meisterschaften: Zelici ist Verbandsmeister – Schäfer sichert sich die Silbermedaille


Es war ein erfolgreiches Wochenende für die fünf Akteure des TuS Bad Driburg beim Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften in Recklinghausen. Mit Dana Schäfer, Lina Geminger und Leah Miller nahmen gleich drei Mädels in der U8-Konkurrenz teil! Fabio Zelici und Saray Rey Mesta starteten in der jeweiligen U10 Klasse. In jeder Klasse gab es 24 Teilnehmer und so konnte man vorher schon sagen! Starke Leistung, denn man war unter den Top 24 im Westdeutschen Tischtennis Verband!

 

 

 

In der U8-Konkurrenz musste sich  Leah Miller in der ersten KO-Runde gegen die spätere Siegerin 0:2 geschlagen geben und verlor auch das zweite Spiel nach 1:0-Führung mit 1:2. In der Platzierungsrunde 13 – 16 verlor die 8-jährige knapp mit 1:2 und musste jetzt um den 15. Platz spielen. Doch auch hier verlor Leah Miller mit 1:2 und so landete sie am Ende auf dem 16. Platz! Für Lina Geminger lief es da schon etwas besser, denn sie gewann ihr erstes KO-Spiel souverän mit 2:0 und rutsche somit in die höhere Gruppe. Im zweiten Spiel hatte sie gegen eine sehr starke Spielerin deutlich das Nachsehen und jetzt war es wichtig zu gewinnen, denn dann würde die 7-jährige um den 5. Platz mitspielen.  Und die kleine Schwester von Leon und Noah blieb cool und gewann souverän mit 2:0! Im Spiel um den fünften Platz verlor sie aber knapp mit 1:2 und so war es am Ende ein starker 6. Platz.

Für die ganz große Überraschung sorgte aber Dana Schäfer! Dana gehört neben Lina und Leah zu den jüngsten beim TuS Bad Driburg! In der ersten KO-Runde verlor sie den ersten Satz deutlich 2:11 und alles sah nach einem frühen Ausscheiden aus, doch sie drehte die Partie und gewann mit 11:9 im letzten Satz. Auch in der zweiten Runde verlor sie wieder den ersten Satz und drehte die Partie, sodass es im dritten Spiel um den Einzug ins Finale ging! Wie sollte es auch sein, verlor sie den ersten Satz mit 13:15 und im zweiten Satz stand alles auf Messers Schneide, doch diesen Satz klaute sich die 7-jährige mit 13:11. Im Entscheidungssatz spielte sie taktisch gut und brachte den Satz mit 11:3 souverän nach Hause! Finale! Unglaublich! Dort traf sie auf ein absolutes Ausnahmetalent aus Detmold! Laura Milos machte bereits auf den Bezirksmeisterschaften auf sich aufmerksam, aber Dana Schäfer hielt stark dagegen. Den ersten Satz gewann sie mit 13:11 und Satz zwei ging mit 7:11 an Milos und so musste der letzte Satz die Entscheidung bringen! Von Anfang an war Dana Schäfer am Drücker und spielte sehr gut führte bereits 7:2 und 8:4 und brachte den Satz am Ende leider nicht nach Hause! Sie verlor mit 11:13 und so blieb am Ende ein schöner 2. Platz!

 

In der U10-Klasse bei den Mädchen hoffte Saray Rey Mesta auf eine gute Platzierung! Die Spanierin gewann ihr erstes KO-Spiel souverän, musste sich aber im zweiten Spiel unglücklich geschlagen geben. Die 10-jährige spielte daher um die Plätze 5 – 8 mit. Im dritten KO-Spiel ging es hin und her. 11:9 im ersten Satz für die Bad Driburgerin, 10:12 verlor sie den zweiten Durchgang und so musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Auch hier war alles sehr knapp und Saray Rey Mesta gewann den Durchgang mit 12:10! Im Spiel um den fünften Platz war Bad Driburgs Spanierin abgeklärter, denn sie gewann deutlich mit 2:0 und so erreichte sie am Ende Platz 5 von 24 Spielerinnen!

Bei den U10 der Jungen hat Fabio Zelici den ganz großen Coup geschafft! Der 10-jährige wurde ohne Satzverlust Verbandsmeister bei den Mini-Meisterschaften. Im Finale gewann er deutlich mit 11:7 und 11:2 und so kann er sich auf die Deutschen Meisterschaften im Juni freuen! Übrigens vor fünf Jahren schaffte die heute 15-jährige Sina Pape den gleichen Erfolg. Sie wurde Verbandsmeisterin bei den Mädchen U10 und fuhr zur deutschen Meisterschaft! Dort wurde sie deutsche Vize-Meisterin! Wir sind gespannt wie weit es Fabio schaffen wird!

 Wir gratulieren allen Akteuren zu diesem Erfolg!

Tags: