Zwei weitere Neuzugänge komplettieren den Bundesligakader

Zur kommenden Saison kann der TuS Bad Driburg sich auf zwei weitere neue Spielerinnen im TuS-Dress freuen. Zum einen wird Linda Van de Leur-Creemers von der TTK Anröchte das Team im unteren Paarkreuz verstärken. Die 32-jährige ist beim TuS Bad Driburg keine Unbekannte, denn in der Vergangenheit spielte die niederländische Nationalspielerin beim TTV Hövelhof und halt bei der TTK Anröchte. In der abgelaufenen Saison ging die mehrfache Mannschafts-Europameisterin im Spitzenpaarkreuz der 2. Bundesliga an den Start und erspielte dort eine Bilanz von 11:6.   

 

Zum anderen wird Su Yan von der TUSEM Essen in der neuen Saison das Trikot des TuS Bad Driburg tragen. Die 39-jährige Deutschchinesin wurde bereits vor einigen Jahren Deutsche Meisterin mit dem FSV Kroppach, ehe es für längere Zeit nach Frankreich zum ALCL TT Grand-Quevilly ging. Seit 2015 trug sie das Trikot der TUSEM Essen und ab der kommenden Saison 2017 / 2018 das des TuS Bad Driburg. Sowohl Linda Van de Leur-Creemers, als auch Su Yan wird nicht zum Stammpersonal gehören, da beide Spielerinnen enorm kürzertreten wollen und daher als Ersatzspielerin zur Verfügung stehen.  So stellt sich die Mannschaft in der neuen Saison mit der luxemburgischen Nationalspielerin Sarah DeNutte, Nina Mittelham, Nadine Bollmeier und der 13-jährigen Sophia Klee als Stammmannschaft auf. Als Ersatzspielerinnen stehen neben Elena Waggermeyer dann Linda Van de Leur-Creemers und Su Yan zur Verfügung.

Herzlichen Willkommen Linda und Su!

Tags: