Bollmeier zurück an alter Wirkungsstätte

Das ist mal ein Transferkracher!  Der TuS Bad Driburg verpflichtet zur kommenden Saison 2017/2018 Nadine Bollmeier von der TUSEM Essen! Die dreifache deutsche Meisterin im Doppel wird ab der kommenden Saison wieder mit dem TuS Bad Driburg auf Punktejagd gehen. Die Sportwissenschaftlerin ist in Bad Driburg kein unbeschriebenes Blatt, denn sie absolvierte bereits 126 Meisterschaftsspiele für den TuS! Im Jahr 1993 wurde Bollemeier mit Silja Hoffmeyer, Mirjam Harteisen, Elisabeth Güthhoff und Sonja Jurczyk deutsche Mannschaftsmeister bei den Schülerinnen! Dies war bisher der größte Erfolg im TuS Bad Driburg!

 

Die 1. Damenmannschaft, die 1993/94 über die Verbandsliga in die Oberliga aufgestiegen war, schaffte1994/95 auf Anhieb den ungefährdeten Aufstieg in die Regionalliga. Zwei Jahre dauerte es nur bis der Mannschaft der Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse, in die 2. Bundesliga gelang. Nadine Bollmeier schaffte auf Anhieb den Sprung in den Kader und sie war auch maßgeblich an den zurückliegenden Erfolgen beteiligt. In der Saison 1998 / 1999 gab Sie als damals ihr Debüt in der 1. Bundesliga mit dem TuS Bad Driburg.

2002 wechselte sie dann zu Bayer 05 Uerdingen. Während ihrer Zeit bei den Krefeldern gewann Bollmeier mit Alexandra Scheld ihren ersten deutschen Meistertitel im Damen-Doppel. Nach einer Zwischenstation 2006/07 bei Fürst-Manderveld/Heerlen in den Niederlanden spielt sie seit 2007 für den MTV Tostedt erneut in der Bundesliga. 2012 schloss sie sich dem TTSV Saarlouis-Fraulautern an und nach nur einer Saison ging es für Nadine Bollmeier 2013 zur TUSEM Essen. 15 Jahre später im Jahr 2017 dürfen wir die heute 35-jährige wieder bei uns begrüßen!

Herzlich Willkommen zurück Nadine!

Fotos: Holger Straede

Tags: