Nina Mittelham ist Westdeutsche Meisterin 2017

An diesem Wochenende fanden in Oberhausen die Westdeutschen Einzelmeisterschaften 2017 statt. Mit dabei waren die Bad Driburgerinnen Nina Mittelham und Katharina Michajlova die jeweils an Position eins und zwei gesetzt waren. Beide starteten als gesetzte Spielerin erst im Achtelfinale des Turnieres. Nina Mittelham gewann dort mit 4:0 gegen Finja Kaubisch vom Oberligisten SV Bergheim. Im Viertelfinale gewann die 20-jährige mit 4:1 gegen Meike Müller vom Drittligisten TTC Rödinghausen. In der Runde der letzten vier ging es dann gegen Nadine Sillus vom Zweitligaverein TuS Uentrop. Doch auch hier spielte die Nationalspielerin souverän und gewann die Partie ohne Satzverlust.

Parallel spielte sich Katharina Michajlova ebenfalls bis ins Finale vor. Im Achtelfinale gewann sie mit 4:0 gegen Isabell Güdden vom NRW-Ligisten ASV Einigkeit Süchteln. In der nächsten Runde siegte die 27-jährige mit 4:1 gegen Qian Wan vom Drittligisten Borussia Düsseldorf. Im Halbfinale wurde es ein wenig spannender, denn dort gewann Katharina Michajlova mit 4:2 gegen die Regionalligaspielerin Miriam Jongen vom SV DJK Holzbüttgen. Und jetzt standen sich beide Bad Driburgerinnen im Finale gegenüber. Hier wurde Nina Mittelham ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann gegen ihre Mannschaftskollegen Katharina Michajlova mit 4:1.

Herzlichen Glückwunsch an beide Spielerinnen!  

Tags: