Eileen Vogedes gewinnt die A-Schülerinnen-Kreisrangliste

Am 12. Dezember fand im Tischtenniskreis Höxter/Warburg die A-Schülerinnen-Kreisrangliste statt. Unter den neun Teilnehmerinnen waren mit Esther Holtgrewe, Eileen Vogedes, Alexandra Eirich und Sina Pape gleich vier Bad Driburger Spielerinnen am Start.  In der Gruppe A konnte Esther Holtgrewe nicht hundertprozentig überzeugen, da sie mit nur einem Sieg gegen Hanna Suermann vom TTV Borgholz den vorletzten Platz in dieser Gruppe belegte. Besser hingegen lief es in der Gruppe für Eileen Vogedes.  Die 13-jährige meisterte die ersten beiden Einzel gegen Ihre Vereinskollegin Esther Holtgrewe und Vanessa Hinze vom TTV GW Daseburg mit Bravour. Im dritten Einzel gegen Miriam Thiele vom SV 30 Bergheim war es schon ein wenig spannender, denn noch siegte sie dort mit 3:1. Im vierte Einzel gegen Caralina Dicke vom SV Teutonia Ossendorf erlebte die Driburgerin ein Wechselbad der Gefühle, denn erst gewann sie die ersten beiden Sätze souverän mit jeweils 11:3 und dann verlor sie die beiden folgenden Sätze. Der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Es war auf einmal ein Kopf an Kopf Rennen mit dem besseren Ende für Eileen Vogedes, denn sie gewann den letzten Durchgang mit 12:10 in der Verlängerung.  Das war knapp! Und auch das nächste Einzel endete für die Bad Driburgerin erfolgreich! Sie gewann in drei Sätzen souverän gegen Hanna Suermann vom TTV Borgholz und ging ungeschlagen in die Finalrunde.

 

In der Gruppe B schafften es beide gleich Bad Driburger Spielerinnen in die Finalrunde. Für Sina Pape begann die Rangliste direkt mit einer Niederlage und das gegen ihre Vereins- und in der Rückrunde neue Mannschaftskollegin Alexandra Eirich. Denn noch kämpfte sich die 13-jährige zurück ins Turnier und gewann alle weiteren Einzel. Für Alexandra Eirich lief es ähnlich, denn sie verlor ebenfalls nur eine Partie in der Vorrunde. Doch diese Niederlage verlief klar in drei Sätzen für Anna Neugebauer vom SV Teutonia Ossendorf. Neugebauer verlor nur die Partie gegen Sina Pape in vier Sätzen und blieb in allen anderen Spielen ohne Satzverlust, demnach sicherte sich die Ossendorferin mit 3:1 Spielen und 10:3 Sätzen den Gruppensieg. Direkt dahinter auf dem zweiten Platz war Sina Pape. Die Driburgerin hatte eine Satzbilanz von 10:4 und die ein Jahr jüngere Alexandra Eirich von 9:3. Alle drei Spielerinnen ziehen somit in die Finalgruppe ein.

 

In der Finalrunde lief es für Sina Pape weiterhin ganz gut, denn sie gewann in drei Sätzen gegen Caralina Dicke und nach einem 1:2-Rückstand mit 3:2 gegen Vanessa Hinze. Im vereinsinternen Duell gegen Eileen Vogedes musste sich Sina Pape dann aber deutlich in drei Sätzen geschlagen geben.  Für die 12-jährige Alexandra Eirich ging es in der Finalrunde in allen drei Spielen über die volle Distanz. Gegen ihre Vereinskollegin Eileen Vogedes musste sie sich nach einer 2:0-Führung noch geschlagen geben. Im zweiten Einzel gegen Caralina Dicke war es genau andersrum. Dort lag die TuS Spielerin mit 0:2 in Rückstand und gewann schließlich mit 19:17 im Entscheidungssatz. Eine unglaublich nervenraubende Partie! Auch im letzten Einzel ging es hin und her doch gegen Vanessa Hinze verlor Alexandra Eirich mit 7:11 im fünften Satz. Für Eileen Vogedes lief es auch in der Finalrunde wie am Schnürchen, denn nach dem 3:2 Sieg gegen Alexandra Eirich und dem souveränen 3:0 gegen Sina Pape gewann sie auch das letzte entscheidende Spiel gegen Anna Neugebauer mit 3:1 und sicherte sich so mit acht Siegen aus acht Spielen ungeschlagen den Kreisranglistensieg! Mit sechs Siegen und zwei Niederlagen bei 16:8 Sätzen sicherte sich Anna Neugabauer vom SV Teutonia Ossendorf die Silbermedaille. Ganz knapp dahinter, denn nämlich mit sechs Siegen und zwei Niederlagen aber 16:9 Sätzen landete Sina Pape auf dem dritten Platz!

„Erstmal freue ich mich natürlich für Eileen, dass sie die Rangliste gewonnen hat. Bei dieser Konkurrenz ungeschlagen durch das Feld zu marschieren ist sehr stark, freut sich Jugendwart Kevin Kösling über den Erfolg. „Wenn Alexandra in der Finalrunde die 2:0-Führung gegen Eileen nach Hause bringt und auch gegen Vanessa Hinze das Fünfsatzmatch gewinnt, dann steht Alex auch auf dem Treppchen. Aber so hat es trotz starker Leistung leider nicht gereicht, analysiert Kevin Kösling nachträglich.

Tags: