Spitzensport am Samstag beim TuS Bad Driburg

Am nächsten Wochenende können sich die Zuschauer auf einen sportlichen Samstag in der Grundschulturnhalle in Bad Driburg gefasst machen!  Neben einem Bundesligaspiel am Nachmittag wir am Abend die erste Herrenmannschaft um wichtige Punkte kämpfen. Um 14:00 Uhr trifft das Bundesligateam um Manager Franz-Josef Lingens auf einen direkten Mitkonkurrenten um die Plätze 3 – 6, denn der TSV Schwabhausen verstärkte sich zur neuen Saison mit Chantal Mantz. Die Mädchen-Europameisterin aus dem vergangenen Jahr wechselte vom SV DJK Kolbermoor zum oberbayrischen Club nach Schwabhausen, mit der Perspektive im oberen Paarkreuz aufzuschlagen.  Dafür rutscht die vorherige starke Nummer zwei Andrea Bakula ins untere Paarkreuz. Der TuS Bad Driburg hat lange gewartet, doch am 31. Oktober freut sich der ganze Verein auf das erste Bundesligaspiel der neuen Saison. Nach zwei Niederlagen gegen die Favoriten aus Berlin und Kolbermoor, folgten zwei Auswärtserfolge gegen Leipzig und Busenbach.

Am kommenden Wochenende möchte die Mannschaft die Erfolgsserie fortsetzen und den dritten Sieg in Serie einfahren. Bei Nina Mittelham erhofft man sich, dass der Knoten gegen Schwabhausen endlich platzen wird. Die 18-jährige war zum Anfang der Saison wieder mal von Verletzungen zurückgeworfen worden und nach einer ordentlichen Vorstellung am vergangenen Spieltag der ohne Erfolg blieb, muss der Knoten beim ersten Heimspiel einfach platzen. Unser Neuzugang Shi Qi überzeugt aktuell in vollen Zügen, denn sie musste sich nur gegen die Spitzenspielerinnen der Liga geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz überzeugen mit Sarah DeNutte und Katharina Michajlova direkt beide Spielerinnen.  Sie zeigten bisher ihre Leistungen und mussten sich nur in den Spielen gegen Berlin und Kolbermoor geschlagen geben. „Wir erhoffen uns mit den Zuschauer im Rücken die Punkte in Bad Driburg behalten zu können, freut sich Manager Franz-Josef Lingens auf das erste Heimspiel!

Direkt im Anschluss spielt die erste Herrenmannschaft im Derby gegen den SV Menne und trifft dabei auf ihren EX-Akteur Michael Koch, der in der vergangenen Saison noch im oberen Paarkreuz der Landesliga für den TuS Bad Driburg aktiv war. Für die Mannschaft von Kapitän Sebastian Justus läuft es wie am Schnürchen, denn sein Team konnte alle fünf Saisonspiele gewinnen und steht ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. Die Gegner vom kommenden Samstag stehen mit 5:5 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der  Herren-Bezirksklasse, wobei die Punktverluste durch das Fehlen eines ihrer Spitzenspieler geschuldet waren. „Sollte der SV Menne komplett nach Bad Driburg anreisen, wovon wir ausgehen, wir es eine ganz enge Kiste, sagt Pressewart Kevin Kösling vorher.

Tags: