TuS Bad Driburg sucht den neuen Timo Boll

Nächster Schritt in der neuen Nachwuchsinitiative der Tischtennis-Abteilung des  TuS Bad Driburg: Am Sonntag, 8. November, sucht der Tischtennis-Bundesligist die neuen „Mini-Meister“ der Badestadt! Nicht selten werden aus „mini“-Meistern im Tischtennis später Nationalspieler. Einen Spieler wie Rekord-Europameister Timo Boll zu finden, ist dabei aber nicht die Hauptsache. Es geht vor allem um den Spaß am Spiel. Und dabei sind die Kleinsten in Bade Driburg nicht nur an diesem einen Tag die Größten, denn die Tischtennis-Abteilung des TuS hat sich für seine Nachwuchsoffensive breit aufgestellt und wird in den kommenden Wochen und Monaten mit weiteren Aktionen die Faszination Tischtennis vermitteln. Nach dem Stand beim Tag der Vereine in der Innenstadt und dem großen Spielfest „Bad Driburg sucht den Schnupperstar“ ist der erste Ortsentscheid der Mini-Meisterschaften in dieser Saison bereits der dritte Höhepunkt in diesem Herbst.

Wer beim Spielfest Spaß am Tischtennis gefunden hat,  für den sind die Minimeisterschaften der ideale nächste Schritt – und vor allem wieder eine Garantie auf viel Spaß. Am Sonntag, 8. November, startet das Turnier um 10:00 Uhr in der Turnhalle der Grundschulen in der Jahnstraße. Der Name mag „klein“ klingen, ist aber in Wirklichkeit groß, denn die Mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Nachwuchswerbeaktion im deutschen Sport. Seit 1983 haben knapp 1,4 Millionen Kinder in Deutschland daran teilgenommen. Mitmachen bei den Mini-Meisterschaften dürfen alle sport- und tischtennisbegeisterten Kinder im Alter bis zwölf Jahre, mit einer Einschränkung: Die Mädchen und Jungen dürfen jedoch keine Spielberechtigung eines Mitgliedsverbandes des DTTB besitzen, besessen oder beantragt haben.

Im Klartext: Auch wer bislang noch nie einen Schläger in der Hand hatte, aber gerne einmal erste Erfahrungen mit dem schnellsten Ballsport der Welt sammeln möchte, ist herzlich eingeladen mitzuspielen. Schläger und sonstige Ausrüstung stellt der TuS Bad Driburg gerne zur Verfügung. Mitmachen lohnt sich, und zwar für alle! Nicht nur, dass auf sämtliche Starter kleine Preise warten; die Besten qualifizieren sich zudem über Orts-, Kreis- und Bezirksentscheide für die Endrunden der Landesverbände. Wer zehn Jahre alt ist oder jünger, dem winkt sogar über die verschiedenen Qualifikationsstufen die Teilnahme am Bundesfinale 2016. An diesen Deutschen Meisterschaften der Minis haben auch schon Gewinner des Bad Driburger Ortsentscheides teilgenommen – ein gutes Omen also für alle Kinder, die am 8. November teilnehmen möchten. Wer vorher schon etwas üben möchte, kann freitags um 17 Uhr zum Üben in die Anfängergruppe kommen. Am Turniertag ist die Grundschulturnhalle dann ab 9:00 Uhr geöffnet, Anmeldemöglichkeiten bestehen bis 9.45 Uhr, das Turnier startet um 10:00 Uhr. Ob nun der neue Timo Boll gefunden wird oder nicht - der TuS Bad Driburg freut sich auf viele neue Tischtennis-Minis!

 

Tags: