Kevin Kösling ist Vereinsmeister 2015

Zum Saisonstart des TuS Bad Driburg fanden am Samstagnachmittag, den 22. August die alljährlichen Vereinsmeisterschaften statt. Teilnahmeberechtigt waren alle Spielerinnen und Spieler die in der kommenden Saison 2015/2016 beim TuS Bad Driburg am Mannschaftssport teilnehmen werden. Der Wettbewerb wurde insgesamt in drei Klassen eingeteilt. In der Herren A Konkurrenz spielten alle die mehr als 1400 Q-TTR-Punkte zum 15.08.2015 auf dem Konto hatten. Alle Spieler unterhalb der Punktegrenze starteten in der Herren B Klasse. Ebenfalls in der Herren B Konkurrenz starteten die vier teilnehmenden Damen, die aber untereinander noch die Vereinsmeisterin ausspielten.

Bei einer überschaubaren Teilnehmerzahl von 18 Sportlern spielten 10 in der Herren A Konkurrenz und acht Spielerinnen und Spieler in der Herren B Klasse. In der Königsklasse gewann Wilfried Schröder mit 3:1 Spielen und 11:5 Sätzen die Gruppe A. Zweite wurde Stefan Klüppel mit ebenfalls 3:1 Spielen, aber mit einem Satzverhältnis von 9:4. Ausgeschieden sind in der Gruppe Markus Spieker mit 2:2 Spielen, sowie Karsten Willeke und Olaf Uhe mit jeweils 1:3 Spielen. In der Gruppe B beherrschte Kevin Kösling seine Gegner mit 4:0 Spielen und einem Satzverhältnis von 12:0. Zweiter in der Gruppe und somit im Halbfinale wurde Alois Holtgrewe mit 3:1 spielen. Knapp ausgeschieden und auf dem dritten Platz wurde Reinhold Forkel. Er spielte 2:2, musste sich davon aber einmal knapp im Entscheidungssatz gegen Holtgrewe geschlagen geben, sonst wär der zweite Platz drin gewesen. Vierter mit 1:3 spielen wurde Roland Heiduk und der fünfte Platz blieb mit 0:4 für Heinz Degner übrig. Im Halbfinale setzte sich Wilfried Schröder mit 3:1 gegen Alois Holtgrewe durch und parallel musste der 22-jährige Kevin Kösling kräftig kämpfen.

Nach einer 2:0-Führung kam Stefan Klüppel nochmal ran, sodass der Entscheidungssatz den Gewinner zeigen musste. Doch hier war der Jugend- und Pressewart Kevin Kösling hellwach und siegte schließlich mit 11:4 und zog somit ins Finale ein. Hier traf der Linkshänder auf seinen Mannschaftskollegen Wilfried Schröder. Von Anfang an spielte Kösling konzentriert und gewann den ersten Satz mit 11:4. Den zweiten Durchgang konnte die Nummer drei der ersten Herrenmannschaft mit 11:6 gewinnen und auch den dritten Satz ging mit 11:4 an ihn, sodass er zum ersten Mal den Vereinsmeistertitel gewinnen konnte. In der Herren/Damen B Klasse konnte sich Paetrick Vogt im Finale gegen Andrea Henneböhl durchsetzen. Dritte wurde in der Regina Freitag und Daniela Henneböhl, die auf die Partie um den dritten Platz verzichteten. Um die interne Frage der Vereinsmeisterin zu klären, wurden die Begegnungen der Damen untereinander zusammengerechnet. Hier siegte Andrea Henneböhl, die in den Partien gegen die Damen ungeschlagen blieb. Auch eine Doppelkonkurrenz gab es. Hier siegte Roland Heiduk an der Seite von Olaf Uhe in einem spannenden Finale gegen Heinz Degner und Daniela Henneböhl. Die Paarung um Heiduk und Uhe holten einen 0:2-Rückstand auf und gewannen schließlich mit 3:2!

Wir gratulieren allen Gewinnern recht herzlich!

Tags: