Bad Driburger erwarten den Deutschen Meister

Am vergangenen Wochenende musste der TuS Bad Driburg beim TV Busenbach eine bittere 4:6 Niederlage hinnehmen, doch obwohl man bereits 0:4 in Rückstand geraten war hatte man den Ausgleich zum 5:5 fast schaffen können. Nun heißt es abhaken und auf das nächste Spiel konzentrieren. Schon am kommenden Sonntag erwarten die Damen eine echt harte Aufgabe, da mit dem ttc berlin eastside der amtierende Tripple Sieger zu Gast in Bad Driburg ist. In der abgelaufenen Saison holte der Hauptstadt Club die Deutsche Meisterschaft, den Deutschlandpokal und die Champions League. Kein Wunder, denn mit Kristin Silbereisen, Xiaona Shan und Petrissa Solja spielen gleich drei deutsche Nationalspielerinnen in der Mannschaft. Außerdem spielt mit Georgina Pota die ungarische Nummer eins in Berlin.

Bad Driburgs Manager Franz-Josef Lingens muss dabei weiterhin auf seine Spitzenspielerin Nina MIttelham verzichten, da die 17-jährige sich im Aufbautraining befindet und erst am dritten Spieltag zum Einsatz kommen soll, um eine zu frühe Belastung zu vermeiden.  Neben ihr wird die ehemalige Berlinerin Shamini Kumaresan  ebenfalls nicht vor Ort sein. Die indische Nationalspielerin wird Anfang Oktober erst  zur Mannschaft kommen. „Wir werden mit der gleichen Mannschaft wie am letzten Wochenende antreten und unser Bestes geben, verspricht Lingens.
Zur Information: Das Spiel findet am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr in der Bad Driburger Kleinturnhaller der Katholischen Grundschule in der Jahnstraße statt. Einlass ist ab 13:00 Uhr.

Fotos: Holger Straede

Tags: