Viertes 6:0 in Folge

Am Samstagnachmittag hieß es für die Bad Driburger Damenmannschaft wieder Heimspiel! Die Mannschaft von Franz-Josef Lingens hatte mit drei 6:0 Siegen in Folge für ein Ausrufezeichen an den GSV Eintracht Baunatal gesorgt, denn die sind noch die Einzigen die am TuS Bad Driburg vorbei ziehen könnten. Um 14:00 Uhr startete die Partie gegen den 2. Bundesliga Meister von 2012 TuS Hamm-Uentrop und die ca. 60 Zuschauer sahen bereits in den Doppeln ein Feuerwerk der Bad Driburger. Elena Waggermeyer und Katharina Michajlova bauten gegen Nadine Sillus und Judith Hanselka ihre Doppelbilanz weiter aus. Mit einem klaren Dreisatzsieg steht die Paarung mit 13:0 Spielen als beste Doppel der Liga dar. Parallel gewannen Nina Mittelham und Andrea Todorovic gegen Alexandra Scheld und Jessica Wirdemann ebenfalls mit 3:0. Im oberen Paarkreuz konnten die Zuschauer zwei interessante Spiele sehen. Die 21-jährige Andrea Todorovic setzte sich gegen Uentrops Spitzenspielerin Alexandra Scheld klar in drei Sätzen durch und Nina Mittelham verschlief den ersten Satz gegen Nadine Sillus, doch mit drei Satzsiegen in Folge war auch der Einzelsieg perfekt. Das untere Paarkreuz des TuS Bad Driburg ist einfach eine Bank. Sowohl Katharina Michajlova gegen Judith Hanselka, als auch Elena Waggermeyer gegen Jessica Wirdemann blieben ohne Satzverlust und machten den 6:0 und 18:1 Sätze Sieg perfekt.

Tags: