Bad Driburger Reserve verschafft sich Luft

Am vergangenen Freitag empfang die zweite Herrenmannschaft den Tabellenletzten TuS Bega aus dem Sportkreis Lippe. Zum ersten Mal in der Rückrunde trat die Mannschaft um Mannschaftsführer Heinz Degner komplett an, denn auch Peter Ridder reiste extra aus dem Rheinland in die Kurstadt um wichtige Punkte gegen den abstiegsbedrohten Verein zu holen. Bad Driburgs Doppel eins musste sich nach schlechter Leistung von Siegmund Holdreich und Kevin Kösling in vier Sätzen geschlagen geben. Sie gratulierten Kord und Jürgen Möller fair am Ende der Partie. Parallel zeigten Heinz Degner und Jürgen Bandel ein starkes Spiel, denn sie siegten gegen Begas Spitzendoppel Frank Köller und Gerd Willemsen mit 3:1. Ein sicherer Punkt war das Doppel drei. Friedbert Krawinkel und Peter Ridder gewann ihr Spiel gegen Daniel Sdrinka und David Smith klar in drei Sätzen und blieben in der Saison weiter ungeschlagen. Im oberen Paarkreuz legte der TuS Bad Driburg  sofort nach, um die Führung auszubauen. Jürgen Bandel konnte souverän gegen Frank Köller gewinnen und an Tisch eins hatte der 21-jährige Kevin Kösling es gegen den Spitzenmann zu kämpfen. Den ersten und zweiten Satz verlor der Bad Driburger mit 5:11 und 6:11 doch dann rappelte sich der Linkshänder nochmal auf. Der dritte Satz ging mit 11:7 an Kösling und auch die Sätze Vier und Fünf holte er und brachte somit die Mannschaft mit 4:1 in Führung. Im mittleren Paarkreuz teilten sich beide Mannschaften die Punkte.

Der frischgebackene Vater Siegmund Holdreich gewann klar in drei Sätzen gegen Jürgen Möller und Peter Ridder verlor mit 0:3 gegen Gerd Willemsen. Nach drei Einzelniederlagen in der Rückrunde gewann Kapitän Heinz Degner sein erstes Einzel. Gegen David Smith siegte Driburgs Topspinspieler klar in drei Sätzen. Parallel am Tisch ging es heiß her, denn Routinier Friedbert „Krähe“ Krawinkel lag bereits 1:2 zurück. Doch durch seine ganze Erfahrung konnte er die Partie noch drehen und siegte schließlich im Entscheidungssatz. 7:2 Zwischenstand! Im Spiel der Spitzenspieler lieferten sich die Vereine ein starkes Match das bis in den fünften Satz führte. Dort konnte sich Jürgen Bandel am Ende gegen Kord Möller durchsetzen. Für den Schlusspunkt der Partie hatte Kevin Kösling gesorgt. Er gewann klar in drei Sätzen gegen Frank Köller und somit gewann der TuS Bad Driburg 9:2 gegen den TuS Bega. Mit nun 13:15 Punkt steht die Mannschaft im Mittelfeld auf dem fünften Tabellenplatz.